Comfort Charge bietet Lade-Infrastruktur
für eMobilität in Deutschland

eMobilität gewinnt in unserer Gesellschaft zunehmend an Bedeutung. Die Nachfrage nach eFahrzeugen und nachhaltigen Mobilitätskonzepten steigt.

Steigen Sie jetzt in die Welt von morgen ein und bauen Sie mit uns die nötige Lade-Infrastruktur auf.
Mit 160 Schnellladestationen bietet Comfort Charge aktuell bereits eines der größten Schnellladenetzwerke in Deutschland und rüstet bei Bedarf auch Teile der bereits vorhandenen Telekommunikations-Infrastruktur der Deutschen Telekom zu Ladestationen auf.

Profitieren Sie unterwegs sowie als Unternehmen oder Betreibende einer eFlotte von unseren vielseitigen Möglichkeiten.

Unsere Comfort Charge Hardware

Wallbox
  • 1 oder 2 Ladepunkte mit 11 kW oder 22 kW Ladeleistung
  • Auf Wunsch mit Ladekabel lieferbar
  • Kompatibel mit allen üblichen eFahrzeugmodellen
  • Anbringung an Hauswand oder Stele möglich
  • Eichrechtskonform
  • Besonders geeignet für Unternehmen
Normal-Ladestation (AC)
  • 2 Ladepunkte mit 11 kW oder 22 kW Ladeleistung
  • Auf Wunsch mit Ladekabel lieferbar
  • Kompatibel mit allen üblichen eFahrzeugmodellen
  • Anbringung an Hauswand oder Boden möglich
  • Stromanschluss über Multifunktionsgehäuse möglich
  • Eichrechtskonform
  • Besonders geeignet für Unternehmen
Schnell-Ladestation
  • Mehrere Ladepunkte mit 150 kW Ladeleistung
  • Anschlüsse: AC, CCS, CHAdeMO
  • Ladekabel für DC-Anschluss an Ladestation vorhanden
  • Ladekabel für AC-Anschluss auf Wunsch lieferbar
  • Bodenmontage
  • Eichrechtskonform
  • Besonders geeignet für eAutofahrer, die besonders schnell laden müssen
  • Besonders geeignet für Unternehmen
  • Besonders geeignet für eAutofahrer sowie eFlotten Betreibende

Unsere Konzepte

Die Variationen der Comfort Charge Ladestationen

Comfort Charge bietet für den Aufbau von Lade-Infrastruktur unterschiedliche Varianten an. Wallboxen, Normal- oder Schnell-Ladestationen können grundsätzlich überall aufgestellt werden, ein Netzanschluss sollte vorhanden bzw. realisierbar sein. Darüber hinaus wird für den Ladevorgang eine Stellfläche für zwei eFahrzeuge benötigt. Bei der Realisierung dieser Variante können Sie ebenfalls auf entsprechende Fördermöglichkeiten zurückgreifen. Sprechen Sie uns an.

Neben den „Stand alone“ Varianten sieht das Konzept von Comfort Charge auch die Umgestaltung von Multifunktionsgehäusen vor.

Normal-Ladestation an Multifunktionsgehäuse

In Städten und Kommunen bietet sich auch die Möglichkeit, Ladestationen an bereits vorhandenen Multifunktionsgehäusen am Straßenrand aufzubauen. Diese für Festnetz- und Internetverbindungen benötigte Technik kann ohne großen Aufwand mit einer eigenen Stromversorgung und einer digitalen Messstelle um eine Normal-Ladestation erweitert werden.

 

Vorteile der Nutzung bereits vorhandener Infrastrukturen:

  • Die Lade-Infrastruktur fügt sich aufgrund der dezenten Optik ins Stadtbild ein
  • Der Umfang der Baumaßnahmen ist deutlich geringer
  • Die Ladestation ermöglicht die zeitgleiche Versorgung von zwei eFahrzeugen
  • Die Ladestation bietet bei einer Stunde Ladezeit eine Reichweite von 50 bis 75 Kilometern
  • Green Footprint durch das Angebot von zertifiziertem Grünstrom
  • Beantragung von Fördermitteln möglich
  • Kostengünstiges und nachhaltiges Konzept